Society of Friends

Yoga Therapy Ayurvedic & Chinese Medicine

+49 (0)179-737 82 10
de en

Pancha Karma



Die Pancha Karma- Kur ist das Herzstück des Ayurveda.
Und über die Jahre ist sie auch das Herzstück der Behandlungen in der Praxis geworden.
Über 100 Teilnehmer haben wir bisher erfolgreich behandeln dürfen und wir alle sind mit großer Begeisterung und viel Freude dabei.
Wir freuen uns , auch diesmal wieder unser erprobtes und jedesmal optimietes und individualisiertes Programm des urbanen Pancha Karma durchführen zu können.
Vielen Dank und viel ,viel Freude!

Der Begriff: Pancha Karma, die 5 Handlungen, bedeutet: 
es gibt 5  grundsätzliche Formen von Entgiftung, die therapeutisch in einem Programm durchgeführt werden können, jedoch nicht bei allen Patienten komplett angewendet werden: 


1. vamana /therapeutisches Erbrechen
2. virecana/Abführen
3. vasti/Einlauf
4. nasya/Nasenölung
5. rakta mokshana/Bluten lassen


Weitere , und beliebtere Methoden, sind reinigende Massagen mit Pulver odr verschiedensten medizinierten Ölen, Seidenhandschuhmassage oder Milchbeutel Massage.

In der Entgiftungsbehandlung spielen vor allem die Grundkonstitution des Patienten, seine Lebensweise sowie die Symptome der Erkrankung eine Rolle in der Auswahl der therapeutischen Handlungen, der Methoden, Dauer und Intensität.

Im Allgemeinen führen wir daher vor allem das Ausleiten über den Darm durch Ghee (innere Ölung) und Kräuter und durch die Haut durch Schwitzen oder Massagen herbei. Das  reinigende Nasenölen ist besonders bei Sinusitis oder chronischen Erkältungen oder Kopfschmerzen indiziert.

Wir beginnen unsere  ambulante Kur in der Praxis mit der Phase der stimulierenden Vorbereitung, meist mit Pippali Pulver oder Musta., um die Verdauung anzuregen und Ama zu lösen.. 
Diese kann bis zu einem Monat bei schweren oder chronischen Erkrankungen dauern.
Bei Menschen mit einer guten Konstitution, insbesondere einer guten Verdauung (agni) kann diese Vorbereitungsphase sogar völlig wegfallen.

Die eigentliche Kurphase beträgt dann im Durchschnitt 4 Tage.
Wir beginnen mit einer Fastenspeise, um uns auf die Kur einzustimmen und die erste Gabe Ghee wird verabreicht.
Dies wird als Snehana, als innere Ölung bezeichnet.
Die Menge des Ghee variiert mit der Verdauungsleistung und kann sich jeden Tag ändern.
Menschen, die ohnehin viel Fett essen, benötigen oft eine höhere Dosis.
Im allgemeinen beginnen wir mit 50 ml. Die Dosis wird dann morgens und abends gesteigert.
Wichtig ist, die Dosis muss über der verdaulichen Menge liegen, um eine Reinigung zu ermöglichen.
Ghee ist ein besonders gereinigtes Fett und hat eine hohe Reaktivität. Wie alle Fette, kann es die Blut-Hirn Schranke passieren und daher seine Wirkung am Nervensystem beruhigend entfalten. Weiterhin ist Ghee reich an Vitamin E, dass als freier Radikalfänger in Anti-Aging Behandlungen geschätzt wird. Es wirkt positiv auf die Struktur der Zellen und ist ein Anti-oxidant der Natur. Vor allem aber hat es eine hohe Bindungsaffinität und schleust altes Fett aus den Zellen. Insbesondere fettlösliche Gifte und Lösungsmittel werden so aus dem Körper entfernt- dazu gehören insbesondere Gifte aus der Nahrung und der Umwelt, aber auch überschüssiges Körperfett.
 Schäden an Gelenken, Schleimhäuten, Unruhe, Allergien und Übergewicht werden nachweislich reduziert. 

Der positive Effekt der Reinigung hält lange an- sofern der Behandelte nicht intensiv dagegen steuert.


Durch die reinigenden und aufbauenden Wirkungen des Ghee wird auch das Gewebe der Fruchtbarkeit verbessert, und wir sehen es unserer Praxis als einen großen Erfolg an, so vielen Frauen mit Kinderwunsch allein durch die Pancha Karma geholfen zu haben.

Aber auch alle anderen gesundheitlichen Probleme sowie seelischen Spannungen werden deutlich gebessert und so trägt unser Kur Programm zu einem großen Teil die Erfolge unserer Praxis auf seinem Rücken.

Durchführung/ Ablauf

Vorbereitungsphase (optional)

Tag 1: 
Aufnahme
Untersuchung : Blutdruck
Fragebogen
Fastenspeise, erste Ölung
Einweisung in das Programm, Zeit für Fragen

Mantra: Gayatri 

Om bhur bhuva svaha
Om tat satur varenyam bhargo
Deva sya dhimahi
Diyo yo na pracodayat.

Tag 2
Frühstück , gemeinsam oder mitgenommen
Ghee

Erste Anwendungen während des Tages
Es darf heute noch gearbeitet werden , aber nicht mehr viel bewegen.
Massagen, Schwitzbad etc

Abendessen 
Ghee

Tag 3
10 Uhr
Ghee, 
Frühstück

Anwendungen
Mittagessen
Anwendungen
Yoga
Ghee
Abendessen

Tag 4
Ghee, 
Frühstück
Anwendungen
Mittagessen
Anwendungen 
Yoga
Ghee (falls noch notwendig)
Abschlussuntersuchung

Tag 5
Ruhetag
Leichte Fastenspeise

Tag 6/7 
Ausleitung über den Darm

Folgende Tage/ Wochen
Aufbauphase
Massagen, Stirnguss
Ernährung, Lebensführung, Meditation

Anwendungen:
Pulvermassage
Ölmassage (Abhyanga)
Milchbeutel
Schwitzbad
Infrarotbad
Sandbeutel
Kopfmassage
Ölguss für die Augen
Nasenölung
Stirnölung
Ohrenölung
4 händige Abhyanga 
Yoga
Pranayama
uvm

Zu beachten:

Während der Kur :
Bitte die Regeln liebevoll beachten, da sonst der Erfolg gefährdet ist und Nebenwirkungen auftreten können:

-körperliche Belastung und Bewegung meiden
-keine emotional aufwühlenden Dinge lesen, sehen , tun, dazu gehört auch: kein Sex!
-kein Tagesschlaf
-keine Rohkost 
-Rücksicht auf die anderen Teilnehmer nehmen
-telefonieren einschränken und nur während der Pausen plaudern
-lautes und vieles Sprechen vermeiden
-intensives Wetter

Bitte mitbringen:
2 Handtücher (die man nicht mehr braucht)
1 Laken
Schlappen
Socken
Mütze oder Kopftuch
1 Trinkbecher/ Tasse
bequeme Baumwoll Kleidung, die Ölflecken bekommen darf
gute Laune und Entschiedenheit

zuhause lassen:
Telefon
Zweifel

Für Fragen stehen wir jedem zur Seite!
Wir wünschen allen viel Erfolg!
Hari Om!

Bitte beachten:
Nach der Kur ist der Körper besonders sensibel und man muss sich schon noch ein wenig schonen.
Es ist alles fein und sauber und reagiert ein bisschen lebendiger , ..so wie man auf einem sauberen Spiegel auch die Tropfen besser sieht, so muss man auch mehr Sorgfalt walten lassen! 
Viel Liebe
Manuela

 


embed google map embedgooglemap.net